Emotions-Coaching & Mediale Praxis
Business-, Personal-, WingWave - Coach, Systemische Aufstellung, Kurse, Begleitende Hilfen
Direkt zum Seiteninhalt

Aufstellungen

Angebote
Aufgrund der derzeitigen CORONA-Situation sind bis auf Weiteres alle Kurse und Gruppenangebote abgesagt! Bitte nutzen Sie meine ONLINE Angebote !!!
Die systemische Aufstellung arbeitet mit der repräsentierenden , stellvertretenden Wahrnehmung. Es werden Teilnehmer (Vertreter) aus der Runde der Teilnehmer von dem Klienten (Auftragsgeber) gebeten, Personen, Rollen, Positionen oder Symtome aus dem persönlichem privaten oder berufllichen Kontext zu übernehmen.  In der Vorstellung wird das aufgestellte System wie aus der Vogelperspektive "neutral" und beobachtet. Es werden ungesehende "Facetten" des Themas von außen sichtbar, es entsteht ein immer wieder in Nuancen verändertes "Bild". Für den "betroffenen" Aufsteller (Auftraggeber) ist es eine Entlastung nicht "live" beteiligt zu sein. Das endgültige Lösungsbild am Ende der Aufstellung wird im Nachgespräch mit dem Coach nachhaltig ins Bewusstsein des Klienten integriert.

Jeder Teilnehmer kann am Tag der Aufstellung drei unterschiedliche Rollen einnehmen:

  • Aufsteller - "Auftraggebende" bei der systemischen Aufstellungsarbeit, der/die ein persönliches Thema, Anliegen, Symtom aus dem persönlichen oder beruflichen Kontext "aufarbeiten" möchte.

  • Beobachter - nicht aktiv, "unbeteilig" am Rande des Geschehens

  • Aktiv ausgewählte Person (Vertreter) für eine "Position" des darzustellenden Systems des "Auftraggebers"  in der Funktion der repräsentierenden, stellvertretenen Wahrnehmung (ohne eigene Bewertung oder Interpretation

Die Vertreter spüren innerlich in sich hinein, geben intuitiv Ihre Gefühle wieder, evtl. "kommende" Gedanken oder Sätze wieder, spiegeln "Reaktionen oder mögliche Positionsveränderungen". Der zeitliche Rahmen der Aufstellungsarbeit ist für max. 3 Zeitstunden angesetzt, je nach Thema und Strukturen kann es zeitlich varrieren. Es ist eine sehr intensive gefühlsbetonte erfolgreiche Arbeit, ist nicht zu unterschätzen. ALLES was Sie in diesem Moment bewegt, beschäftigt, ungelöst ist, unbefriedigend ist, in der Schwebe steht - kann Thema einer Aufstellungsarbeit sein. Einzige Voraussetzung ist: .... offen und aufgeschlossen sein. Das "Erleben einer Aufstellung" ist verbunden mit neuen Impulse, neuen Gedanken, neue Einsichten, neuer Sichtweisen und endet mit einem "Lösungsbild" für das eigentliche inhaltliche Thema. Das Erlebnis "Aufstellung" ist in der Regel für alle Beteilgten sehr berührend, emotional, nachhaltig und wirksam. Nicht nur der "Aufsteller" nimmt viel für sich mit, auch alle Teilnehmer der Runde werden Erfahrungen und Erlebtes mitnehmen.


Website von Frank Heeger - akualisiert 29-11-2020
Zurück zum Seiteninhalt